Häuser für Warmachine – Teil 4

Date: 6. August 2015 Posted by: owerner In: Tips und Tricks, Warmachine, Zinnfiguren

Es hat einige Zeit gedauert – aber nun habe ich es endlich geschafft, die Bemalung fertig zu stellen.

Ich habe meine üblichen Ölfarben verwendet:

  • Mauerwände: Weiß und sfumato-grau lasiert (wenig Malmittel und viel Mussini Malmittel 1)
  • Putz Weiß mit Siena lasiert
  • Die Dächer Chromoxidgrün mit Weiß und dann nochmal mit Chromoxid über lasieren.

Ich finde das Ergebnis für den ersten Versuch schon einmal recht vielversprechend.

Das direkte Verkleben der Bauteile führte ja dazu, dass das Hause nicht ganz rechtwinklig geworden ist.
Ich habe mir daher für den nächsten Versuch überlegt, zunächst einen Unterbau aus Pappe (o.ä.) zu bauen, auf dem dann die Gipsteile aufgeklebt werden.
Außerdem spukt mir eine Idee im Kopf herum:

Es wäre doch interessant, eine Wand abnehmbar zu gestalten, um auch das Innere der Häuser bespielbar zu machen. Mal sehen, ob ich mit Leisten und Magneten etwas passendes ausrichten kann…

Hier kommt nun das fertige Haus von allen Seiten:

IMGP0039
IMGP0039
« 1 von 6 »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.